Hinweis

Bettwanzen

Bettwanzen sind unangenehme Mitbewohner in Matratzen oder Polstermöbel daheim und in Hotels. Die Blutsauger verstecken sich bei Tag in Leisten, Spalten und Ritzen. Diese winzigen und nur als ausgewachsene Tierchen für das bloße Auge sichtbar, waren eine Zeit lang in deutschen Polster und Matratzen verbannt. Seit 2010 ist dann wieder ein massiver Anstieg von Bettwanzen zu verzeichnen, in deutschen Hotels und Zuhause vermehrten sich die Insekten immens.

  • Hauptgründe: Bettwanzen werden auch versehentlich mit Gepäck zu Hause in Büros oder Hotels eingeschleppt.
  • Maßnahmen: Volldesinfektionsnebel
  • Stärke: sehr widerstandsfähig
  • Risiko: nicht gefährlich, übertragen von Krankheitserreger äußerst gering.

Hausstaubmilben

Die bekannteste Milbenarten ist die Hausstaubmilbe und gehört zu den häufigsten Parasitenarten, die sich bei Menschen einnisten.  Die halben Millimeter großen Hausstaubmilben ernähren sich von Pilzen auf Hautschuppen in Matratzen, Bettwäsche und Polster. Dort vermehren sich die Parasiten und ihr Kot enthält allergieauslösende Partikel, die bei regelmäßigem Einatmen zu Allergie oder Asthma führen können.

  • Hauptgründe: Feuchtes und neutrales Klima im Raum, seltene Kompletthygiene
  • Maßnahmen: Volldesinfektionsnebel
  • Stärke: widerstandsfähig
  • Risiko: nicht gefährlich, übertragen von Krankheitserreger äußerst gering.

Milbenkot in Mund und Nase.

Die oft massenhafte auftretenden Hausstaubmilben, mit bis zu einer Millionen Mikro- Spinnentiere im Schlafzimmer, produzieren den allergenhaltigen und gesundheitsschädlichen Milbenkot. Diese Exkremente vermischen sich mit dem Hausstaub und werden durch den Luftzug von Bewegungen so aufgewirbelt, dass wir diese über Mund und Nase einatmen. Sie legen sich auch auf unsere Augen und Haut ab, sodass Infektionen hervorgerufen werden können. Bei ca 15% der Deutschen Bevölkerung ist dies ist die Ursache für die gefürchtete Hausstauballergie, mit Symptomen wie Juckreiz, Schleimhautentzündungen und Bronchitis.

Wussten Sie, dass eine normale Matratze nach einigen Jahren Ihr Gewicht um mehreren Kilo erhöht?
Durch Extremitäten von Wanzen bzw. Bettwanzen und Milben sammelt sich in den Jahren eine Menge an organischen Schadstoffe in jeder Matratze an. Generell sind vor allem Milben sehr schwer aus unserem Leben zu entfernen, denn eine Eliminierung mit herkömmlichen Methoden sind meist nach Tagen wirkungslos.

Dank unserer Technologie werden diese Millimeter kleinen Wesen ebenfalls abgetötet und schaffen ein hygienisch neutrales Umfeld, indem sich weder Milben noch Bettwanzen wohlfühlen. Nach ECHA der Europäische Chemikalienagentur ist Ozon seit dem 01. September 2013 als “Wirkstoff” nach dem BPR reguliert.

Lesen Sie mehr über weitere Krankheitserreger: Bakterien.

Milben & Wanzen

  • Busse & BahnenHotelsSchiffeZuhause
  • Gefahrenstufe: mittel

Gegenmaßnahmen

  • WIR SORGEN FÜR PERFEKTE RAUMHYGIENE
  • 1. Analyse Wischtest & Luftqualitätsmesser Vorort
  • 2. Individuelle Desinfektion mit Ozon White ™
  • 3. Spezifische Oberflächenschutz Anwendung
  • 4. Erneute Prüfung der Werte im Raum
  • 5. Fertig und zu 100% hygienisch rein