Hinweis

Bakterien sind einzellige und mikroskopisch kleine Lebewesen mit einer Größe von bis zu einem Mikrometer. Sie haben einen eigenen Stoffwechsel, benötigen Nahrung und vermehren sich durch einfache Zellteilung.

Viele Bakterien sind für uns Menschen ungefährlich, sie schützen unser Immunsystem vor schädliche Keime und halten uns gesund. Ein Erwachsener trägt im Druchschnitt eine Masse von ca. 2 Kilogramm Bakterien in sich und 99% aller Bakterien befinden sich im Verdauungstrackt. Daher sind manche Bakterien für uns sehr nützlich und stärken unsere Gesunheit. Andere Artverwandten wiederum sind für den menschlichen Organsimus schädlich oder sogar lebensgefährlich, wenn eine medizinische Behandlung ausbleibt.

Diese Bakterien können wir mit unserem Hygieneplan langfristig aus Ihren Räumen fern halten.

+ Bacillus-Bakterien
+ Bacillus Anthracis -Anthrax
+ Bacillus cereus
+ Bacillus subtilis
+ Candida-Bakterien
+ Clostridium-Bakterien
+ Diphtherie-Erreger
+ Eberth Bacillus -Typhus
+ Escherichia Coli Bakterien (Kot)
+ E-coli (in sauberem Wasser)
+ Endamoebische Zysten Bakterien
+ Klebs-Loffler Bacillus
+ Legionella pneumophila
+ Mycobacterium avium
+ Mycobacterium foruitum
+ Penicillium-Bakterien
+ Proteus-Bakterien
+ Pseudomonas-Bakterien
+ Salmonellenbakterien
+ Salmonella typhimurium
+ Schistosom-Bakterien
+ Staph epidermidis
+ Staphylokokken
+ Streptococcus-Bakterien
+ Virbrio Cholera Bakterien

Nach ECHA der Europäische Chemikalienagentur ist Ozon seit dem 01. September 2013 als “Wirkstoff” nach dem BPR reguliert.

Laut der Weltgesundheitsbehörde WHO lassen sich die für uns gefährlichen und häufigst auftretenden Bakterienarten in drei Sektionen unterteilen.

Gefahrenstufen

Mittlere:

  • Streptococcus pneumoniae, Penicillin-nicht anfällig
  • Haemophilus influenzae, Ampicillin-resistent
  • Shigella spp., Fluorchinolon-resistent

Alle drei Bakteriennarten sind nicht lebensgefährlich, sondern Verursachen nur unangenehme Krankheitsverläufe wie Lungenentzündungen, Druchfall und Grippe. Noch gibt es wirksame Antibiotika dagegen, jedoch sind seit 2018 erste Resistentzen zu verzeichnen, die ein Bekämpfen der mikrobiologische Keime immer komplizierter machen.

Hohe :

  • Enterococcus faecium, Vancomycin-resistent
  • Staphylococcus aureus, Methicillin-resistent, Vancomycin-intermediär und resistent
  • Helicobacter pylori, Clarithromycin-resistent
  • Campylobacter spp., Fluorchinolon-resistent
  • Salmonellen, Fluorchinolon-resistent
  • Neisseria gonorrhoeae, Cephalosporin-resistent, Fluorchinolon-resistent

Diese sechs Bakterienarten sind bereits resistent gegen die Anwendung gängiger Antibiotik und verursachen verschiedene Erkrankungen wie Magengeschwüre, Durchfall und Gonorrhoe (Tripper). Das Auftreten dieser Baktierienstämme kann im Vorhinein nur mit regelmäßigen Desinfektionen und Oberflächenschutz dauerhaft unterbunden werden.

Kritische:

  • Acinetobacter baumannii, Carbapenem-resistent
    Das ist ein aerobes Bakterium und mittlerweile gegen gängige Antibiotika resistent. Dieser Krankenhauskeim und Verunreiniger auf Intensivstationen sorgt jährlich bis zu 40.000 Todesfälle, da entsprechende Desinfektionsmaßnahmen vernachlässigt wurden.
  • Pseudomonas aeruginosa, Carbapenem-resistent
    Dieser Kandidat ist ebenfalls ein aerobes Bakterium und Antibiotika resistent. Er ist in jeder Umgebung lange überlebensfähig und greift Ohren, Augen, Haut, aber auch innere Organe an. Speziell bei Menschen mit geschwächtem Immunsystem, wie Patienten und älteren Menschen sorgt das Bakterium für heftige Entzündungen und Geschwüre.
  • Enterobacteriaceae, Carbapenem-resistent, ESBL-produzierend
    Bakterien dieser Art sind ebenfalls für Personen mit schwachem Immunsystem sehr gefährlich und somit ist dieser für Patienten und Besucher von Krankenhausinfektionen mit verantwortlich. Blutvergiftungen und schwere Infektionen sind die Symptome und können durch kontaminiertes OP Besteck oder ungenügend desinfizierte Räume hervorgerufen werden.
Lesen Sie mehr über weitere Krankheitserreger: Viren.

Bakterien

  • Autos & OldtimerBürosBusse & BahnenFlugzeugeHotelsSchiffeZuhause
  • Gefahrenstufe: niedrig bis hoch

Gegenmaßnahmen

  • WIR SORGEN FÜR PERFEKTE RAUMHYGIENE
  • 1. Analyse Wischtest & Luftqualitätsmesser Vorort
  • 2. Individuelle Desinfektion mit Ozon White ™
  • 3. Spezifische Oberflächenschutz Anwendung
  • 4. Erneute Prüfung der Werte im Raum
  • 5. Fertig und zu 100% hygienisch rein